Keine Testpflicht bei schulischen Abschlussprüfungen

Die Teilnahme an Abschlussprüfungen ist auch ohne negativen Corona-Test zulässig.
Handlungsempfehlung Die Schulen sind gehalten, die Prüfung so zu organisieren, dass sowohl getesteten als auch nicht getesteten Prüflingen die Teilnahme ermöglicht wird. Dies folgt aus Artikel 12 Grundgesetz (Berufsfreiheit). Der konkrete Fall Ein Berufsschüler wollte an der Abschlussprüfung „Gärtner/Gärtnerin, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau“ an einem Berufskolleg in Bonn teilnehmen. Die zuständige Landwirtschaftskammer NRW verlangte von
Sie haben noch keinen Zugang?

Testen Sie "Recht und Schulmanagement" 14 Tage GRATIS: Das Gesamtpaket, dass Ihren Schulleitungsalltag entlastet!

  • Zeit sparen: Durch direkte Handlungsempfehlungen und über 350 Mustervorlagen, Checklisten und Arbeitshilfen zum sofortigen Einsatz in Ihrem Schulalltag
  • Sicherheit stärken: Durch praxisnahe, rechtssichere und anwaltsgeprüfte Antworten auf Ihre offenen Fragen
  • Ideen gewinnen: Durch regelmäßige Impulse, Best Practice und Fallbeispiele anderer Schulleitungen

Mehr zum Thema

Teaser
Häufige Rechtsfragen zur aktuellen Corona-Lage

„Wird auch für Schülerinnen und Schüler unter 12 Jahren eine Booster-Impfung empfohlen?“ Nein. Für Schülerinnen und Schüler (SuS) zwischen dem 5. und dem 12. Lebensjahr gibt es derzeit keinen Impfstoff,

Maskenpflicht bleibt vorerst bestehen

Handlungsempfehlung Kommunen und Landkreise können im Wege der Allgemeinverfügung vor Ort regional begrenzte Maßnahmen treffen. Dies gilt auch für die Maskenpflicht in Schulen. Der konkrete Fall Nach einem starken Anstieg